facebook 2429746 640

Anmelden


 

Überzeugender Heimsieg gegen TV 48 II.

 

TSV Vestenbergsgreuth - TV 1848 Erlangen 2 3:0 (0:0)

In einem sehr fairen Spiel diktierte die Heimelf von Beginn an das Spielgeschehen. Der Gast aus Erlangen versuchte aus einer dicht gestaffelten Defensive, Gefahr für sein eigenes Tor abzuwenden. Die wenigen Torchancen der Heimelf in der ersten Halbzeit wurden durch den guten Gäste-Torhüter vereitelt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die größte und einzige Torchance für den TV. Nach einen schnell vorgetragenen Konter stand Valdmaa plötzlich frei vor Torhüter Dönisch, doch dieser konnte den strammen Schuss parieren.



Mit Beginn der zweiten Halbzeit und der Einwechslung von Steffen Hack ging ein Ruck durch die Mannschaft. Jetzt schafte man es durch schnelles Umschalten auf die Außenpositionen, den Gegner in Schwierigkeiten zu bringen. In der 48. Minute der verdiente Führungstreffer der Heimelf. Mittelstürmer Bauer spielte einen klasse Ball aus dem zentralen Mittelfeld auf den auf der rechten Außenbahn durchstartenden Lottes, dessen scharfer Hereingabe vollendete St. Hack zum 1:0.
Nun hatte man das Spiel fest im Griff. Ein Angriff nach dem anderen lief auf das Gehäuse der Gäste zu. Nur ein zweites Tor wollte nicht fallen. So dauerte es bis zur 70. Minute bis zum nächsten Greuther Treffer. Ein scharf getretener Freistoß aus halblinker Position durch Ch. Hack verlängerte Weisbach mit dem Kopf zum hochverdienten 2:0. Keine fünf Minuten später der nächste Greuther Treffer. Weisbach verlängerte den Ball auf Sturmpartner Bauer, dessen ersten Versuch konnte ein Erlanger Abwehrspieler noch abblocken, im Nachsetzen lupfte er den Ball mit Kopf über den herauseilenden Torhüter zum 3:0. Jetzt nahm man ein wenig das Tempo aus dem Spiel, so kam der Gast in die Nähe des Greuther Strafraum. Doch die weiten und hohen Bälle vor das Tor waren eine sichere Beute vom gut mitspielenden Greuther Torhüter Dönisch.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.