facebook 2429746 640

Anmelden


 

Erkämpfter glücklicher Heimsieg

In einem von beiden Seiten intensiv geführten Kampfspiel bestimmte der TSV Vestenbergsgreuth die erste Halbzeit und der ASV Weisendorf die zweite Halbzeit.
Nach 33 Minuten herrlicher Doppelpass über rechts von Chiarelli und Lottes, Chiarelli kam aus acht Metern frei vor dem Tor zum Schuss, doch Torwart Oyntzen hielt klasse.
In der 60. Minute die erste richtige Chance für den ASV, ein Freistoß von Fringelis wurde abgefälscht und landete bei Johnen, dieser zog aus zehn Metern ab - jedoch links vobei. Die nächste dicke Chance hatte Grabert in der 77. Minute, Pass von Fringelis in die Tiefe und Grabert war alleine vor dem Tor, der Schuss aus zehn Metern wurde vom Torwart klasse abgewehrt. Nach 77 Minuten war es dann soweit, ein abgefälschter Pass von Fringelis landete bei Johnen, dieser schoss aus zwölf Metern, der Torwart kam noch dran, doch der Ball war zu scharf und landete im langen Eck zum 1:0. In der hektischen Schlussphase versuchte der TSV noch zum Ausgleich zu kommen, doch die ASV-Abwehr stand sicher.

 

Aufgebot: Backert, Walcher, Wurm, Lux, Kaiser, Hack J., Bauer, Chiarelli, Lottes, Hack St., Dorsch;

Einwechslungen: Weisbach (71. Min), Hecker (86. Min)

 

Quelle: Anpiff, Autor: ASV Weisendorf


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.