facebook 2429746 640

Anmelden


 

Punktgewinn in letzter Minute

Der TSV war in den ersten Minuten mutiger ohne sich jedoch zwingende Torchancen heraus zu spielen. Mit der ersten Chance im Spiel ging Oberreichenbach in Führung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß kam Lunz an den Ball und sorgte so für den ersten Treffer im Spiel. In der 20. Minute zeigte Schiedsrichter Rösch zugunsten der Gäste auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hacker sicher. Danach hatten beide Seiten Glück, dass jeweils der Querbalken rettete.

Im zweiten Durchgang stoppte Maier den durchgebrochenen St. Hack und musste mit Gelb-Rot vorzeitig duschen. Nun hatten die Greuther deutlich mehr Ballbesitz, jedoch fehlte der letzte entscheidende Pass um Torwart Schleicher ernsthaft zu prüfen. Oberreichenbach versuchte mit Gegenangriffen für Entlastung zu sorgen ohne dabei die Abwehr des TSV wirklich in Gefahr zu bringen. So dauerte es bis zur 80. Minute als sich Kapitän Lottes beim Freistoß ein Herz fasste und auf 1:2 verkürzte. Der TSV drängte nun auf den Ausgleich und wurde in der 88. Minute dafür belohnt. Eine Flanke von Lottes konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Weisbach staubte zum 2:2 ab.

Beide Mannschaften hatten sich für das Spiel viel vorgenommen und mussten sich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.