facebook 2429746 640

Anmelden


 

Verdienter Heimsieg des TSV

Nach dem Sieg in Möhrendorf holte der TSV den nächsten „Dreier“ gegen die DJK Wimmelbach.

In der 5. Minute wurde die erste Schusschance im letzten Moment von der DJK geblockt. Anschließend spielte die Heimmannschaft gute Kombinationen auf das Tor der Gäste und ging mit einem Doppelschlag in Führung. In der 9. Minute flankte Walcher in den Strafraum der Gäste. Diesen Ball verlängerte Weisbach per Kopf auf den nachgerückten J. Hack, der zum 1:0 vollendete. Eine Minute später spielte St. Hack auf Lottes, der eine Flanke auf Weisbach schlug, so dass dieser per Kopf das 2:0 erzielte.

Die Gäste versuchten jetzt mehr Druck ins Offensivspiel zu bringen, ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu kommen. Gerade als die Gäste besser ins Spiel fanden, erhöhte der TSV auf 3:0. Eine erneute Flanke von Walcher fand Weisbach als Abnehmer, jedoch konnte der Schlussmann der Gäste mit einer Parade den Ball abwehren. Der Nachschuss landete bei St. Hack, der den Ball unter die Latte schoss. In der 40. Minute fiel der Anschlusstreffer der Gäste. Nach einem Freistoß von Saffra konnte die Abwehr des TSV den Ball zwar im eigenen Strafraum klären, jedoch kam der Ball beim Wimmelbacher Spieler Schwarzenbach an, der mit einem schönen Schuss zum 3:1 verkürzte. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs hatten die Gäste noch Glück, dass der Schiedsrichter einen Elfmeter an Dorsch verweigerte.

Im zweiten Durchgang hatte der TSV durch St. Hack die Möglichkeit, wieder den Drei-Tore-Vorsprung herzustellen. Dieser ließ den Torhüter aussteigen, wurde aber so weit vom Tor abgedrängt, dass der Winkel zu spitz wurde und der Ball sein Ziel verfehlte. Mit dem darauffolgenden Gegenangriff verkürzten die Gäste durch einen Drehschuss von Gmelch auf 3:2. Doch die Heimelf spielte weiter nach vorne. Nach einem Eckball von Lottes ließ sich St. Hack nicht lange bitten und erhöhte den Spielstand wiederum auf 4:2.

Die Gäste warfen nun alles nach vorne, so dass sich viel Platz zum kontern für den TSV ergab. In der 70. Minute spielte Dorsch zu Lottes, der alleine auf den Keeper der DJK zulief und zum 5:2 einnetzte. Beide Mannschaften hatten in der Folgezeit noch gute Möglichkeiten weitere Tore zu erzielen, doch alle Gelegenheiten konnten die Torhüter vereiteln.

Ein verdienter Sieg des TSV aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.