facebook 2429746 640

Anmelden


 

TSV erkämpft sich drei Punkte in Oesdorf

Nach dem Unentschieden gegen Siemens Erlangen am Samstag trafen die Greuther im Nachholspiel nun auf den Tabellendritten aus Oesdorf. Bis zum Spielende bot das Aufeinandertreffen einen spannenden und weitestgehend fairen Verlauf.


Die erste Halbzeit war von den Spielanteilen eine überwiegend ausgeglichene Partie mit leichtem Chancenübergewicht der Gastgeber. Torjäger Todoric lupfte den Ball in der 10. Minute an die Latte und auch Walcher hatte in der 13. Minute für den TSV die erste Gelegenheit, konnte diese jedoch ebenfalls nicht zum Torabschluss nutzen. In der 26. Minute zeigte Todoric erneut seine spielerische Klasse und brachte sein Team durch einen sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung.

Der TSV hielt aber gut dagegen, spielte weiterhin munter mit und hatte in der 30. Minute durch Chiarelli die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, jedoch konnte der Schuss vom Oesdorfer Keeper entschärft werden. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß hatte Todoric die nächste Gelegenheit seinen zweiten Treffer zu erzielen, doch der Pfosten rettete den TSV. Die Greuther standen in der ersten Hälfte defensiver, machten es aber den Oesdorfer Angreifern dadurch schwer, den Abschluss zu finden.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Greuther nun immer mehr das Zepter in die Hand und spielten mutig nach vorne. Trotzdem hatten die Oesdorfer in der 51. Minute die Möglichkeit, die Führung zu erhöhen, doch Keeper Dönisch blieb nach einem Schuss aus kurzer Distanz der Sieger. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff der Greuther über Fürstenhöfer passte dieser von der Grundlinie aus in den Strafraum, so dass Weisbach den Ball zum 1:1 nur noch einschieben musste. Der verdiente Ausgleich beflügelte den TSV. Dieser drängte nun auf die Führung und wurde bereits fünf Minuten später dafür belohnt. Erneut konterten die Greuther zielstrebig über Lottes und Fürstenhöfer. Nach dessen hoher Hereingabe nahm Chiarelli den Ball direkt aus der Luft an und ließ dem Oesdorfer Keeper mit seinem perfekt getroffenen Schuss keine Chance.

Weisbach hatte in der 73. Minute die Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen, doch der Torhüter fischte im letzten Moment den Ball aus der rechten Ecke. Das Spiel wurde nun hektischer und Oesdorf drängte auf den Ausgleich. Bis in die Nachspielzeit boten sich aber keine weiteren gefährlichen Szenen für die Greuther, so dass diese aufgrund einer konzentrierten und engagierten Leistung nicht unverdient drei Punkte mit ins Teedorf nahmen.

Im Vorspiel trennten sich die zweiten Mannschaften beider Vereine mit 1:1.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.