facebook 2429746 640

Anmelden


 

Die Mühe zahlt sich aus

Nach einigen Niederlagen in Folge konnte der TSV am gestrigen Tag drei Punkte einfahren und ging mit 4:2 gegen die SpVgg Erlangen II als verdienter Sieger vom Platz. Für die Moral und den beherzten Einsatz – auch in den vergangenen Spielen - war es ein wertvoller 3-Punkte-Gewinn.

Das Aufeinandertreffen startete zunächst etwas verhalten und ausgeglichen, doch schon in der 16. Minute ging der TSV nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Walcher stand goldrichtig und vollendete sehenswert per Direktannahme in den rechten Winkel. Es ergaben sich weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten, jedoch strahlten die Gelegenheiten der Gäste nur wenig Gefahr aus. So gelang den Hausherren kurz vor der Halbzeit der Doppelschlag durch St. Hack und Lottes (39. und 41. Minute). Löslein verkürzte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 3:1.

Nach Wiederanpfiff kam die „Spieli“ etwas besser aus der Kabine und bemühte sich um den Anschlusstreffer, aber St. Hack gelang in dieser Phase dann das wichtige und vorentscheidende 4:1 (69. Minute). Generell bestanden in der zweiten Hälfte viele weitere Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen. Die Gäste hatten an diesem Tag nur wenig entgegenzusetzen und die TSV-Hintermannschaft um Abwehrchef Lux hatte weitestgehend alles im Griff. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang Scherzer mit dem 4:2 noch etwas Ergebniskorrektur.

Letztendlich belohnten sich die Greuther für ihren geschlossenen Einsatz. Hervorzuheben ist auch der insgesamt faire Spielverlauf und die souveräne Leistung von Schiedsrichter Röwe.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.