facebook 2429746 640

Anmelden


 

Unglückliche Niederlage gegen die SpVgg Heßdorf II

Im Verfolgerduell ging die SpVgg schlussendlich als glücklicher Sieger der Partie hervor. Für den neutralen Betrachter war es ein sehr unterhaltsames Spiel zweier guter Mannschaften. Das Aufeinandertreffen startete zunächst verhalten. Im weiteren Verlauf hatten die Greuther mehr Spielanteile und machten es den stets gefährlichen Heßdorfern nicht leicht. So ergaben sich die ersten Chancen für den TSV, doch der Führungstreffer blieb aus. Auch die SpVgg hatte eine sehr gute Gelegenheit, jedoch flog der Ball nur knapp über das Gehäuse. Bis zur Halbzeit waren einzelne strittige Situationen im Strafraum der Heßdorfer vorhanden, bei denen Schiedsrichter Rösch noch Milde walten ließ.

Nach dem Wiederanpfiff tat sich der TSV zunächst schwer, wieder in den Spielfluss zu finden, doch auch die Hausherren fanden nur wenig Zugriff auf das gegnerische Tor. Nun kamen die Greuther wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich bis Spielende eine Vielzahl an Chancen, jedoch konnte wieder kein Nutzen daraus geschlagen werden. In den letzten Spielminuten hatten die Heßdorfer dann erneut das Glück auf Ihrer Seite, als ein eindeutiger Elfmeter nach einem Foulspiel an Stettner nicht gegeben wurde. Und so kam es wie es kommen musste: Nach einem berechtigten Freistoßpfiff landete die Flanke unglücklich auf dem Kopf eines TSV-Verteidigers, der den Ball ins eigene Tor lenkte (90. Minute).

Abschließend war es ein schmeichelhafter Sieg für die SpVgg und zugleich eine sehr schmerzliche Niederlage für den TSV in einem insgesamt fairen Spiel. Dennoch bleibt anzumerken, dass die Greuther leidenschaftlich gekämpft haben, aber auch solche Niederlagen gibt es und sie müssen weggesteckt werden.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.