facebook 2429746 640

Anmelden


 

Deutlicher 7:1-Sieg gegen Langensendelbach

Nach der 4:2-Niederlage aus dem Saisonauftaktspiel in Langensendelbach waren die Greuther im Rückspiel auf Wiedergutmachung aus, denn die Niederlage im ersten Spiel wäre damals vermeidbar gewesen. Auch die Verletztenliste wurde wieder kürzer und einige Spieler kamen zurück. Letztendlich erreichte der TSV sein Ziel mit einem deutlichen 7:1-Sieg, jedoch waren es zunächst die Gäste, die frühzeitig per Freistoßtor durch Übel in Führung gingen (5. Minute). Generell legten die Langensendelbacher eindrucksvoll los und die Greuther kamen in der ersten Viertelstunde nicht ins Spiel. Der Führungstreffer war dann aber der Weckruf für den TSV. Konnten die ersten Gelegenheiten noch nicht genutzt werden, so klappte es schließlich in der 22. Minute, als Lunz das Ergebnis wieder ausglich. Eine entscheidende Phase im Spiel war dann kurz vor der Halbzeit, als dem TSV in der 43. Minute durch Stettner und quasi mit dem Halbzeitpfiff durch Walcher der Doppelschlag zum 3:1 gelang.

Nach dem Seitenwechsel nahm der TSV komplett die Führung in die Hand, bestimmte die Partie und die Gäste aus Langensendelbach wussten sich überwiegend nur mit langen Bällen zu helfen. Gefährliche Chancen blieben Mangelware. Die Greuther wollten den Sack schnellstmöglich zumachen. Walcher, der einen starken Tag erwischte, erhöhte in der 49. Minute auf 4:1 und in der 63. Minute gelang ihm dann gar der dritte Treffer. Jetzt war dem TSV der Sieg nicht mehr zu nehmen. Nach einem schnellen Konter netzte Stettner zum 6:1 ein. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Lottes mit einem schönen Freistoßtor in den linken Winkel der mehr als verdiente 7:1-Heimsieg.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.