facebook 2429746 640

Anmelden


 

3:0-Heimsieg gegen die SpVgg Heßdorf II

Im Hinspiel mussten die Greuther noch eine schmerzhafte 1:0-Niederlage einstecken. Ein Eigentor kurz vor Spielende bescherte den Hausherren damals einen glücklichen Last-Minute-Sieg. Im gestrigen Aufeinandertreffen zeigte der TSV dann die richtige Antwort darauf und entschied die Partie verdient mit 3:0 für sich. Vor dem Spiel trennte beide Mannschaften nur ein Punkt, Heßdorf hat zudem noch ein Spiel weniger und daher war es auch wichtig, wieder für etwas mehr Tabellenabstand zu sorgen.

Das Spiel verlief in der ersten Hälfte ähnlich wie im Hinspiel. Die Partie begann vom Chancenverhältnis zunächst ausgeglichen, der TSV hatte aber mehr Spielanteile, war dominanter und dem ersten Treffer näher. In der 35. Minute gingen die Greuther dann in Führung, als Schierer von der rechten Strafraumgrenze aus nach einem schönen Zuspiel direkt abzog und den Ball in den linken Torwinkel fegte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Die Zuschauer sahen bis dato ein unterhaltsames Spiel, das sich auch im zweiten Durchgang so fortsetzte.

Den Wiederanpfiff verschliefen die Hausherren zunächst. Passend dazu zeigte Schiedsrichter Kallert nach einem Handspiel, das aber deutlich vor dem Strafraum stattfand, zum Entsetzen der Greuther auf den Elfmeterpunkt. Am Ende siegte jedoch die Gerechtigkeit und der Ball flog nach der Ausführung deutlich über die Querlatte. Daraufhin war der TSV wieder präsent und setzte sein druckvolles Spiel nach vorne fort. Wichtig war dann der 2:0-Führungstreffer durch Willner in der 54. Minute. Auch danach hatten die Greuther einige gefährliche Möglichkeiten. Doch auch die Gäste durfte man zu keinem Zeitpunkt unterschätzen, den möglichen Anschlusstreffer zu erzielen. Insgesamt erspielten sich die Heßdorfer aber in der Folgezeit zu wenig gefährliche Möglichkeiten und Willner legte mit seinem zweiten Treffer zum finalen und verdienten 3:0 nach (87. Minute).


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.