->
MB Logo

Besucher

304284
HeuteHeute177
GesternGestern203
Diese WocheDiese Woche961
Dieser MonatDieser Monat5149
Max./Tag: 462 (10.2.2010)
Zählung seit 28.2.2008

Anmelden


 

Deutliche 1:4-Heimniederlage der AH

Am Freitagabend verlor die AH daheim deutlich mit 1:4 gegen den TSV Neustadt/Aisch. In keiner Phase des Spiels bekamen wir so richtigen Zugriff auf die Gäste.

Von Beginn an merkte man, das Neustadt eine harte Nuss sein wird. Kompakt in der Abwehr, immer eine Anspielstation und vorne eine konsequente Chancenausnutzung, so kam der TSV zu diesem nie gefährdeten Erfolg. Bereits in der 9. Min. das 1:0 nach einem Konter. Der schnelle Stürmer ließ Martin Grohganz keine Chance. In der 20. Min. musste Klaus Wimmer passen, der Oberschenkel zwickte wieder. In der 30. Min. dann das 2:0 für die Gäste. Ein Ball in die Tiefe wurde wieder eiskalt ausgenutzt. Bereits in der 34. Min. das vorentscheidende 3:0. Ein Freistoß aus gut 30m Entfernung wurde unhaltbar abgefälscht.

Weiterlesen...

5 : 1 - endlich der erste Sieg für die AH

Gestern Abend fuhr die TSV-AH mit einem 5:1 Sieg gut gelaunt von Scheinfeld wieder nach Hause. Der erste Sieg in dieser Saison und das auch völlig verdient. Herausragend war Bedir Baykan, der allein 3 Treffer zum Sieg beisteuerte. Vor allem in der ersten Halbzeit war er sehr präsent.

Es ging gleich munter los. Bereits in der 1. Min. das 1:0 durch Jürgen Wimmer. Er nutzte einen Abwehrfehler der Hausherren aus und schob den Ball ins Tor. Praktisch im Gegenzug schon das 1:1. Scheinfeld wurde nicht konsequent angegriffen und ließ mit einem Schuss aus 7 m Jens Schwarz keine Chance. Die 2:1 Führung für uns erzielte Bedir Baykan in der 16. Min. mit einem Schuss in lange Ecke. Eine schöne Ballstafette über Johann Bobodorea und Christian Hermann, der den Ball wunderschön in den Raum zu Bedir spielte, war der Ausgangspunkt. In der 25. Min. bereits das 3:1 wiederum durch Bedir. Er erkämpfte sich selbst den Ball am Strafraum und ließ dem Keeper keine Chance. 

Weiterlesen...

Wieder ein Remis für die AH - 2:2 beim SC Münchaurach

Wie heißt es doch im Fußball? Wenn Du deine Chancen nicht machst, gewinnst Du das Spiel nicht. Diese Erfahrung machte gestern Abend die AH. Trotz vieler und vor allem hochkarätiger Chancen stand es am Ende 2:2

Es dauerte ein paar Minuten, bis wir das Spiel im Griff hatten. Ab der 15. Min. waren wir Chef im Ring. Trotz allem, mussten wir auch in der Defensive gut arbeiten, denn der SC hat Spieler in seinen Reihen, die immer für ein Tor gut sind. Ein klasse Spiel machte Thomas Bochtler. Er arbeitete gut in der Abwehr und bot sich nach vorne auch immer wieder an. Auch Michael Vogtherr war gut im Spiel. Er sorgte vor allem in der 1. Halbzeit immer wieder für Gefahr über die rechte Seite. Zuverlässig war auch unser "neuer" Torhüter Jens Schwarz. Er vertritt den verletzten Stammkeeper Martin Grohganz. Was Jens halten konnte, hielt er. An den 2 Gegentoren war er aber machtlos. Bedir Baykan hatte zahlreiche gute Szenen nach vorne, arbeitete aber auch nach hinten mit.

Weiterlesen...

TSV-AH: ein 2:2 im ersten Heimspiel

Am Freitagabend absolvierte die TSV-AH ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Mit einem 2:2 trennte man sich gegen die Gäste aus Burgfarrnbach. Unterm Strich ein gerechtes Endergebnis.

An sich ging es für uns gut los. Bereits in der 9. Min. lief Bedir Baykan allein auf den Torhüter zu. Seinen Schuss wehrte der Keeper aber ab. In der 16. Min. dann die 1:0 Führung. Micha Romeis passte in den Lauf von Ingo Hecker, der wiederum wunderbar quer auf Bedir Baykan legte. Bedir musste den Ball nur noch zum 1:0 einschieben. Ohne Not in der 20. Min. der Ausgleich. Ionel foulte einen Gegenspieler im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Burgfarrnbach sicher zum 1:1. Ein paar weitere gute Chancen hätten eigentlich wieder die Führung für uns bringen können, doch war man entweder zu eigensinnig oder es fehlte das Quentchen Glück. Vor allem in der 32. Min., als Johann Bobodorea nur den Pfosten traf und Ingo Hecker mit seinem Nachschuss einen Gegenspieler anschoss. In der 36. Min. dann doch noch das 2:1. Wieder war es Ingo Hecker der den Ball quer auf Micha Romeis legte. Micha schoss den Ball unhaltbar in die Maschen.

Waren wir die erste Halbzeit noch tonangebend, waren es die Gäste in der zweiten Halbzeit, die das Heft in die Hand nahmen. Völlig unnötig und vor allem unverständlich unsere Leistung. Entweder man verzettelte sich in Einzelaktionen, spielte zu spät ab, spielte zu kompliziert oder machte unbedrängt Stockfehler. Unterm Strich eine indiskutable Leistung. Am meisten ärgert aber die Disziplinlosigkeit. Sie verhindert letztendlich die Rückkehr zu einem vernünftigem Spiel.

In der 53. Min. völlig verdient der Ausgleich. Eine schöne Ballstafette schlossen die Gäste unhaltbar zum 2:2 ab. Mit einfachem Kurzpassspiel, gute Laufwege und vor allem mit Teamgeist zeigten sie, wie einfach Fußball sein kann. Daran sollten wir uns wieder orientieren.

Aufstellung: Grohganz M., Wimmer K., Hermann J., Folberth I. (ab 48. Min. Appold C.), Wilde Helmut, Bobodorea J. (ab 60. Min. Reich E.), Reich E. (ab 41. Min. Bochtler T.), Baykan B., Romeis M. (ab 70. Min. Folberth I.), Hecker I., Schwarz J., Bochtler T., Appold C.

Tore: Baykan B. 1, Romeis M. 1   

 Spiel Burgfarrnbach Bild 1

Erstes AH-Saisonspiel endete 1:1

Gestern Abend absolvierte die TSV-AH ihr erstes Saisonspiel. Bei der TuSpo Heroldsberg trennte man sich unterm Strich leistungsgerecht mit 1:1. Das erste Saisontor erzielte dabei Ionel Folberth, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte.

Nach einer Punkteteilung sah es nach der 1. Halbzeit aber nicht aus. Dank Martin Grohganz stand es nur 1:0 für die Hausherren. Er wehrte 3-4 todsichere Torchancen bravorös ab. In der 18. Min. lief ein Stürmer alleine auf ihn zu. Martin wehrte ab. Bereits 2 Min. später wieder eine Riesenchance, aber auch diesmal kein Erfolg. In der 29. Min. war er dann aber machtlos. Eine gute Flanke von rechts verwandelte die Tuspo am kurzen Pfosten mit einem Direktschuss. In der 34. Min. waren es gleich 3 Heroldsberger, die an Martin scheiterten. Im Gegenzug konnte Bedir Baykan im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ionel Folberth sicher zum Ausgleich. Mit diesem, etwas glücklichem Ergebnis, ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.