facebook 2429746 640

Anmelden


 

AH siegt mit 6:0 beim RSV Sugenheim

Mit einem 6:0 im Gepäck kehrte die AH am Freitagabend von Sugenheim zurück. Damit wurde die Niederlage im Vorjahr mit 1:5 wettgemacht, sofern es so etwas im Fußball überhaupt gibt. Das Ergebnis ist sicherlich um 2-3 Tore zu hoch, aber unterm Strich aufgrund der Effektivität verdient. Beide Mannschaften hatten im Vorfeld Probleme ein einigermaßen schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen.

Auch in diesem Spiel gingen wir relativ früh in Führung. Jürgen Wimmer flankte in der 6. Min. auf Ionel Folberth und der zeigte wieder einmal seine Kopfballstärke zum 1:0. In der 18. Min. dann schon das 2:0. Einen schönen Spielzug über mehrere Stationen schloss Bedir Baykan nach dem langen Ball von Thomas Bochtler eiskalt und souverän ab. Jürgen Wimmer hatte in der 31. Min. Pech, als sein Schuss knapp am Torgehäuse vorbeistrich. Sugenheim hatte aber auch die eine oder andere Chance und war durchaus im Spiel. So ging in der 32. Min. der Ball knapp am langen Pfosten vorbei. Tobias Gugel wäre da wahrscheinlich machtlos gewesen. Im großen und ganzen neutralisierten sich beide Teams aber immer wieder. Die Abwehrreihen standen gut und Torchancen waren Mangelware. Etwas überraschend in der 39. Min. das 3:0 für uns. Jürgen Wimmer, der immer stärker wird und ein gutes Spiel machte, lief nach einem Pass von Thomas alleine auf den Keeper zu und ließ diesem keine Chance.

Nach dem Wechsel scheiterte Bedir Baykan knapp. Sein Ball strich nur knapp am Pfosten vorbei. Glück hatten wir in der 55. Min., als der RSV nur den Pfosten traf. Die Hausherren hatten im zweiten Abschnitt sogar noch mehr Chancen, scheiterten aber immer wieder an sich selbst oder der Ball ging knapp am Tor vorbei. In der 68. Min. dann das erlösende 4:0 für uns. Klaus Wimmer nahm eine Flanke direkt und zimmerte den Ball aus ca. 25 m unhaltbar ins Tor. Ein klasse Treffer. Thomas Bochtler, der in diesem Spiel sehr präsent war, krönte seine gute Leistung mit dem 5:0. Vorausgegangen war eine gute Vorlage von Bedir. Fast mit dem Schlusspfiff zwang Stefan Lux einen heimischen Abwehrspieler zu einem Eigentor. Seine scharfe Flanke grätschte der Spieler ins eigene Tor.

Sicherlich spiegelt das Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf. Aber am Ende ist das im Fußball egal. Was sagte Lothar Matthäus: "Wäre, wäre, Fahrradkette!" :-)

Aufstellung: Gugel T., Wimmer K., Appold C., Bochtler T., Wimmer J. (ab 41. Min. Bobodorea J.), Lux S., Wilde H. (ab 65. Min. Wimmer J.), Baykan B. (ab 41. Min. Kühhorn B.), Hermann C., Folberth I. (ab 70. Min. Baykan B.), Brandt L., Bobodorea J., Kühhorn B.

Tore: Folberth I. 1, Wimmer J. 1, Wimmer K. 1, Baykan B. 1, Bochtler T. 1, Eigentor 1 


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.