Anmelden


 

Das für morgigen Samstag, den 20.07.24 geplante AH-Turnier in Elsendorf fällt leider aus. Von 4 Mannschaften haben kurzfristig 2 abgesagt. 

Für Elsendorf ist das natürlich mehr als schade. Viel Arbeit und Vorbereitung, am Ende für nichts. 

Gestern am Samstag, den 06.07. erreichte die TSV-AH ein mühsames 2:2 Remis beim 1. FC Herzogenaurach. Mühsam deshalb, weil wir mit dem Kunstrasenplatz unsere Probleme hatten und am Ende aber auch unsere klaren Chancen nicht nutzen konnten. Das Unentschieden ist mehr als gerecht, am Ende aber auch etwas glücklich, weil der Ausgleichstreffer für uns durch Andy Voß erst 2 Min. vor Schluss fiel. Mit diesem Ergebnis haben wir den 1. Platz in der Kreisliga 2 bereits vor dem letzten Spiel sicher.

Von Beginn merkte man unserem Spiel an, dass wir Kunstrasen einfach nicht gewohnt sind. Wir fanden nie so recht ins Spiel und deshalb fehlte irgendwie die Leichtigkeit. Trotzdem hatten wir am Ende des Tages die klareren Chancen, was wiederum für uns spricht. In der 11. Min. schoss Johannes Brandt nach Vorlage von Christopher Patzelt am Tor vorbei. In der 14. Min. wehrte der Hausherrenkeeper einen Freistoß von Christian "Lotti" Lottes gerade noch zur Ecke ab. 

In der 21. Min. fiel doch etwas überraschend das 1:0 für den FC. Bei einem Pass über die Abwehr waren wir einen Moment unaufmerksam. Der Stürmer nahm den Ball an, legte quer und sein Kollege musste den Ball nur noch über die Linie drücken. In der 26. Min. knalle Lotti einen Freistoß an die Latte. Fast im Gegenzug das 2:0 für die Hausherren durch einen Handelfmeter. Gott sei Dank gelang uns vor der Pause noch der Anschlusstreffer. Stefan "Stichi" Stich steckte den Ball schön durch die Kette zu Lotti, der mit etwas Glück zum 2:1 verwandelte. In der 39. Min. sogar die Riesenchance zum Ausgleich. Christian Hermann passte in den Lauf von Lotti, der aber den Ball knapp neben den Pfosten setzte.

Leider musste unser Nachbar, der 1. FC Frimmersdorf das für morgen geplante AH-Spiel dort absagen. Es fallen einfach zu viele Spieler aus. Selbst 10:10 oder 9:9 geht nicht.

Dafür trainiert die AH ab 18 Uhr auf dem Sportgelände in Greuth.

Gestern Abend gewann die TSV-AH sage und schreibe mit 9:1 gegen den 1. FC Herzogenaurach, und das in einem AH-Meisterrundenspiel. Das sind so Momente, warum man Fußball spielt, Freude pur. Eine überragende Mannschaftsleistung ließ den Gästen keine Chance.

Vor dem Erfolg haben die Götter aber den Schweiß gesetzt und das hat die Mannschaft verstanden. Jeder, und damit mein ich auch jeden, war von Anfang konzentriert und engagiert. Die Vorgaben wurden beherzigt und umgesetzt.

Geholfen hat die frühe 1:0 Führung bereits in der 3. Min. Ein Kopfball von Ioan Bobodorea konnte der Keeper nur abklatschen. Steffen Hack war zur Stelle und schob den Ball ins Netz. Steffen ließ in der 6. Min. gleich das 2:0 folgen. Einen schönen Pass von Christian "Lotti" Lottes verwandelte er eiskalt. So ging es eigentlich Schlag auf Schlag.

- in der 8. Min. das 3:0 durch Lotti. Stefan "Luxi" Lux steckte den Ball zu Steffen und der passte zu Lotti, der überlegt den Ball ins Netz legte

- in der 22. Min. das 4:0 wiederum durch Lotti. Ein Querpass von den Gästen fing er ab, lief alleine aufs Tor zu und verwandelte sicher

- das 5:0 in der 40. Min. blieb Steffen vorbehalten. Auch er eroberte sich den Ball vom FC und ließ sich die Chance nicht entgehen

- in der 43. Min. dann der 6:0 Pausenstand. Auch hier wurde von Lotti ein Fehler des FC ausgenutzt

Eine tolle 1. Halbzeit ging dann zu Ende


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.