facebook 2429746 640

Anmelden


 

AH belegt 5. Platz beim Kleinfeldturnier

Am vergangenen Samstag belegte die AH den 5. Platz beim Kleinfeldturnier in Gerchsheim bei Würzburg. Als Titelverteidiger war die Platzierung für jeden doch enttäuschend. Es wäre mehr drin gewesen, wenn, ja wenn. Trotzalledem ein großes Dankeschön an alle, die sich bereit erklärt haben, mitzuspielen.

Von Anfang an fanden wir nicht in das Turnier. Lag es an der Hitze? Nein, die anderen mussten ja auch spielen. Lag es vielleicht an der Einstellung? Das kommt vielleicht näher hin. Wenn Du solche Turniere und Spiele nicht annimmst, wird es auch nichts. Aber egal, im Fußball geht es immer weiter.

Um 15:45 ging es für uns los. Im ersten Spiel ging es gegen SV Arkadasch Lauda. Da zeigten sich schon unsere Probleme. Am Ende siegte der SV mit 2:1. Den Führungstreffer konnte Ionel Folberth noch ausgleichen. Kurz vor Schluss liefen wir aber in einen Konter.

Weiterlesen...

AH gewinnt mit 4:0 beim TSV Burgfarrnbach

Einen weiteren Sieg landete gestern Abend die AH. Beim TSV Burgfarrnbach gewann sie mit 4:0. Entschieden wurde das Spiel aber erst in der 2. Halbzeit.

Erste Halbzeit Pfui, die zweite Hui, so kann das Spiel auf einen Nenner gebracht werden. Dabei machten wir uns das Leben aber selber schwer. Kleine Fehler hinderten uns immer wieder am Spielaufbau. Auch die Zuordnung war nicht wie zuletzt. In der 11. Min. hätten die Hausherren den Führungstreffer erzielen können. Tobias Gugel war aber zur Stelle und wehrte mit einer Glanzparade den Drehschuss aus ca. 11 m ab. In der 17. Min. hatten Bedir Baykan und Stefan "Luxi" Lux eine Doppelchance. Jürgen Wimmer hatte in der 27. Min. mit einem fulminanten Schuss Pech. Der Ball ging knapp am langen oberen Eck vorbei. Das Spiel spielte sich aber vorrangig im Mittelfeld ab, ohne das sich große Chancen für die eine oder andere Mannschaft ergaben.

Weiterlesen...

Überzeugender Sieg der AH gestern in Scheinfeld mit 5:1

Einen überzeugenden Sieg landete gestern Abend die TSV-AH in Scheinfeld. Die Männer zeigten sich von ihrer besten Seite, es wurde Fußball mit all seinen Facetten gespielt. Über Disziplin und Ordnung, bis hin zu Laufstärke und Spielverständnis war alles dabei. Als Krönung auch noch 5 Tore. Fußballherz was willst Du mehr, und das bei keinem schlechten Gegner. Das Spiel wurde kurzfristig vereinbart. Uns sagte die Tuspo Heroldsberg ab und bei Scheinfeld konnte der TSV Markt Erlbach nicht antreten.

Es dauerte ein paar Minuten, bis wir im Spiel waren. Aber von Minute zu Minute bestimmten wir das Spielgeschehen. Die Abwehr um Torhüter Tobias Gugel und Abwehrchef Klaus Wimmer stand gut. Die beiden Manndecker Ionel Folberth und Thomas Bochtler ließen ihrem Gegenspieler keinen Stich. Auf den Außenseiten überzeugten Johan Bobodorea und Helmut Wilde. Im zentralen Bereich sorgten Stefan Lux, Michael Vogtherr und Christian Hermann für Ordnung und trieben das Spiel immer wieder an. Bedir Baykan, hinter der Spitze und Michael Romeis ganz vorne, stellten ihre Gegenspieler immer wieder vor neuen Herausforderungen. 

In der 10. Min. zwang Bedir den Keeper zu einer Glanzparade. In der 16. Min. eine Doppelchance für Micha Romeis und Stefan "Luxi" Lux. Völlig überraschend in der 22. Min. die 1:0 Führung für die Hausherren. Bei einem Pass in die Tiefe waren wir nicht ganz dabei. Das Gewirr im Strafraum nutzte der Stürmer eiskalt aus. Aber nur eine Minte später schon der Ausgleich. Bedir erkämpfte sich den Ball, lief noch ein paar Meter und sein trockener Schuss landete unhaltbar im langen Eck. Bedir hätte in der 24. Min. an sich schon die Führung machen können. Seinen Alleingang wehrte der Goalkeeper aber gut ab. Völlig verdient in der 35. Min. dann die Führung für uns. Christian Hermann passte im Strafraum quer zu Micha Vogtherr. Völlig alleinstehend schlenzte Micha den Ball ins Tor. 

Weiterlesen...

AH war am Wochenende im Schwarzwald

Am vergangenen Wochenende waren 13 Mann der AH im Schwarzwald. Wie vor 4 Jahren schon, waren wir in der Pension Waldesruh in Betzweiler bei Freudenstadt. Bei der Pensionswirtin Heidi, Schwägerin von Klaus Wimmer, und ihrem Lebensgefährten Klaus war es super. Es fehlte uns an nichts. Das Essen war klasse und die Stimmung hervorragend.

Alle konnten im Laufe des Freitagnachmittages oder Abend gut anreisen. Wir genossen ein gutes Abendessen und die eine oder andere Kaltschale. Mit dem Waldesruh-Stammtisch hatten wir sofort Kontakt. Die Leute waren sympathisch und unkompliziert.

Am Samstag machten wir uns nach einem tollen Frühstück auf zum Sankenbachsee. Dort wanderten wir einige Kilometer. Danach fuhren wir mit dem Sessellift rauf zum Stöckerkopf. Die Aussicht dort oben war phänomenal. In der Hütte gab es Getränke und Speisen. Danach ging es wieder zurück in die Pension. Vor dem Spiel Deutschland-Schweden aßen wir gemeinsam zu Abend. Der verdiente aber glückliche Sieg unserer Mannschaft entfachte die eine oder andere Diskussion bis spät in die Nacht.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück wieder Richtung Heimat. So beendeten wir einen wunderbaren Ausflug.

Ein großes Kompliment an alle Beteiligten. Es war ein Ausflug, so wie er sein soll, schön, problemlos, lustig, erholsam und entspannt. Wer weiß, wo es nächstes Jahr hingeht. Der eine oder andere Gedanke wurde schon diskutiert.

Teilnehmer: Tobias Schilling, Karl Schmaußer, Klaus Wimmer, Edmund Pavelka, Ingo Hecker, Stefan Lux, Christian Hermann, Norbert Fochler, Rudolf Wedel, Johann Bobodorea, Ionel Folberth, Helmut Wilde, Erich Lottes

AH siegt mit 6:0 beim RSV Sugenheim

Mit einem 6:0 im Gepäck kehrte die AH am Freitagabend von Sugenheim zurück. Damit wurde die Niederlage im Vorjahr mit 1:5 wettgemacht, sofern es so etwas im Fußball überhaupt gibt. Das Ergebnis ist sicherlich um 2-3 Tore zu hoch, aber unterm Strich aufgrund der Effektivität verdient. Beide Mannschaften hatten im Vorfeld Probleme ein einigermaßen schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen.

Auch in diesem Spiel gingen wir relativ früh in Führung. Jürgen Wimmer flankte in der 6. Min. auf Ionel Folberth und der zeigte wieder einmal seine Kopfballstärke zum 1:0. In der 18. Min. dann schon das 2:0. Einen schönen Spielzug über mehrere Stationen schloss Bedir Baykan nach dem langen Ball von Thomas Bochtler eiskalt und souverän ab. Jürgen Wimmer hatte in der 31. Min. Pech, als sein Schuss knapp am Torgehäuse vorbeistrich. Sugenheim hatte aber auch die eine oder andere Chance und war durchaus im Spiel. So ging in der 32. Min. der Ball knapp am langen Pfosten vorbei. Tobias Gugel wäre da wahrscheinlich machtlos gewesen. Im großen und ganzen neutralisierten sich beide Teams aber immer wieder. Die Abwehrreihen standen gut und Torchancen waren Mangelware. Etwas überraschend in der 39. Min. das 3:0 für uns. Jürgen Wimmer, der immer stärker wird und ein gutes Spiel machte, lief nach einem Pass von Thomas alleine auf den Keeper zu und ließ diesem keine Chance.

Weiterlesen...


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.