facebook 2429746 640

Besucher

354728
HeuteHeute138
GesternGestern231
Diese WocheDiese Woche916
Dieser MonatDieser Monat4027
Max./Tag: 462 (10.2.2010)
Zählung seit 28.2.2008

Anmelden


 

Christian Nagengast kehrt zum TSV zurück

Freymann links Nagengast rechtsZur neuen Saison 2018/2019 wird Christian Nagengast (rechts im Bild) von der SpVgg Hausen zum TSV Vestenbergsgreuth wechseln und das Traineramt übernehmen, das er bereits bis 2016 ausgeübt hatte. Unabhängig von der künftigen Spielklasse haben wir die Zusage erhalten und freuen uns sehr darüber.

Christian Nagengast suchte 2016 eine neue Herausforderung. Der TSV verlor zum damaligen Zeitpunkt einen engagierten, zuverlässigen Trainer und wichtigen Spieler, jedoch verlief die gemeinsame Entscheidung zwischen der Vorstandschaft und dem Trainer stets korrekt und auf eine ordentliche Art und Weise. Der Kontakt ist aber nie abgerissen, Christian ließ sich zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten immer wieder blicken und ist mit einigen Spielern gut befreundet.

Ein Trainerwechsel in der Winterpause kam nicht in Frage. Stefan Klein und Johannes Hack leisten sehr gute Arbeit und haben ihr Amt bis zum Saisonende zugesagt. Gleichzeitig möchte Christian Nagengast ebenfalls die Saison in Hausen zu Ende bringen und die Mannschaft bis zum Schluss unterstützen, um einen drohenden Abstieg zu vermeiden. Dafür wünschen wir Christian und der SpVgg viel Erfolg!

Wir haben bereits vor dem Jahreswechsel damit begonnen, den Kader und die Struktur für die neue Saison zu planen. Am Ende stand das Ergebnis dann auch recht schnell fest: Es haben alle Spieler zugesagt und es wird im Idealfall noch der ein oder andere Neuzugang hinzukommen. Mit dieser Perspektive sind wir im nächsten Schritt an Christian Nagengast herangetreten, der nach kurzer Zeit dann auch seine Zusage gegeben hat, worüber wir uns sehr gefreut haben. Christian kennt uns und den Verein aus vergangenen Zeiten gut und weiß, wie die Gegebenheiten vor Ort sind.

Für die Rückrunde werden wir nochmals alles in eine Waagschale werfen, um den Abstieg zu verhindern, auch wenn es eine sehr schwierige Aufgabe werden wird und freuen uns dann auf die neue Saison mit unserem neuen Trainer.

 

Stefan Klein und Johannes Hack übernehmen die restliche Saison

Johannes HackStefan KleinNachdem Spielleiter Stefan Klein (l.) und Spieler Johannes Hack (r.) nach der Trennung von Gezim Feta bis zur Winterpause das Training zunächst übernommen hatten, werden beide für die restliche Saison gemeinsam das Traineramt fortführen.

Beide kommen aus Vestenbergsgreuth und sind seit dem Wiedereinstieg 2007 dabei. Sie haben schon immer Verantwortung auf dem Platz übernommen, kennen die Mannschaft bestens und brachten sich in der Vergangenheit immer ein, wenn Unterstützung benötigt wurde. Seitens der Vorstandschaft war es daher die logische Konsequenz und auch die sinnvollste Lösung in der momentan sehr schwierigen Situation.

Daher gilt schon jetzt ein großer Dank an Stefan und Johannes für den Einsatz. Wir werden von Spiel zu Spiel schauen und versuchen, die verbleibende Saison bestmöglich zu meistern. Die Mannschaft hält zusammen und wird alles versuchen. Aufgegeben hat die Saison noch keiner, auch wenn die Ausgangslage natürlich sehr bescheiden ist.

Wir wünschen beiden Trainern viel Erfolg, damit wir das gemeinsame Ziel Klassenerhalt erreichen!

Gezim Feta nicht mehr Trainer des TSV

Gezim FetaGezim Feta ist nicht mehr Trainer des TSV Vestenbergsgreuth. Dies wurde nach dem gestrigen Spiel bekanntgegeben. Bis zur Winterpause werden zunächst Spielleiter Stefan Klein und Spieler Johannes Hack das Team betreuen und die Koordination übernehmen.

Wir bedanken uns bei Gezim für die gemeinsame Zeit, sein großes Engagement – speziell in den vergangenen schwierigen Wochen – und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel sportlichen Erfolg!

 

Mats Hummels erinnert sich...

Gestern Abend startete der DFB-Pokal in die erste Runde. Gerade zu dieser Zeit findet man - auch wenn wie in diesem Fall nicht mehr ganz so aktuell - immer wieder interessante Artikel. Letztes Jahr wurde Mats Hummels (damals noch Spieler von Borussia Dortmund) auf das bevorstehende Finale gegen den FC Bayern München von der Sportzeitschrift "kicker" interviewt. Unser Verein war ihm ein Begriff und er traf folgende Aussage... :-)


"Würden wir im Finale gegen Vestenbergsgreuth spielen, hätten wir eine größere Chance."

Mats Hummels mit Blick auf Final-Gegner Bayern München

Der ganze Bericht ist auch zu finden unter: http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/650079/artikel_grosse-gefuehle-beim-bvb---watzke-kanzelt-dardai-ab.html

*** Der TSV jetzt auch auf Facebook ***

facebook 2429746 640Zeitgleich mit dem gestrigen Trainingsauftakt unserer 1. Mannschaft ist der TSV Vestenbergsgreuth nun auch in der sozialen Welt bei Facebook vertreten.

Folgt uns, um noch schneller die aktuellen Vereinsinformationen zu erhalten.

https://www.facebook.com/TSVVestenbergsgreuth/

 


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.