facebook 2429746 640

Anmelden


 

AH-Ausflug in die Fränkische Schweiz

Zehn unerschrockene AH'ler, am Samstag kam noch einer nach, machten sich am Freitag, den 26.06.15 ab ca. 15.30 h auf den Weg in die Fränkische Schweiz. Ziel war das Landhaus Regus & Sponsel in Veilbronn. Veilbronn liegt ca. 3 km vor Heiligenstadt (aus Richtung Ebermannstadt). Ausgesprochen schlecht fing die Kulturreise an. Ingo und Luxi kamen etwas später mit ihrem eigenen PKW nach. Kurz vor der Abbiegung nach Veilbronn dann fast die Katastrophe. Ein Motorradfahrer überholte einen Bus und kam ihnen frontal entgegen. Ingo zog geistesgegenwärtig das Steuer nach rechts und konnte somit das Schlimmste verhindern. Der Motorradfahrer zertrümmerte den Fahrerspiegel, Teile davon zersplitterten die Fahrertürscheibe. Ohne anzuhalten fuhr der Biker weiter. Aufmerksame Zeugen notierten sich aber das Kennzeichen. Die Polizei wurde verständigt und nahm den Unfall zu Protokoll. Gott sei Dank wollte auch unser Schutzengel den Ausflug nicht verpassen und war deshalb rechtzeitig zur Stelle. Das hätte sonst schlimm enden können.

Nach diesem Schreck und dem Einchecken ging es zum Abendessen in das Naturfreundehaus oberhalb von Veilbronn. Der Aufstieg war ziemlich steil und forderte gute Kondition und etwas Trittsicherheit und ist nur für Geübte geeignet, für uns also kein Problem. Oben angekommen belohnte uns ein herrlicher Ausblick in das Tal und das gute Essen. Auch das eine oder andere Kaltgetränk schmeckte. Zu später Stund sind wir wieder abgestiegen. Der Weg war nicht beleuchtet, doch Dank moderner Technik und Taschenlampen-App mussten wir nicht durch die Dunkelheit gehen. Einige wollten sich diesem Risiko aber nicht aussetzen und so musste Mannschaftsarzt Johannes Hermann, er kam erst später mit dem Auto zum Haus, als Taxifahrer einspringen. Der Abend wurde mit einer Philosophiestunde auf dem Balkon von Zimmer 22 beendet.

Weiterlesen...

7:0-Kantersieg der AH

Zu einem 7:0 Kantersieg kam die AH gestern Abend bei der SG Burghaslach/Thüngfeld in Thüngfeld. So deutlich wie das Ergebnis klingt, war das Spiel bis zum Ende der 1. Halbzeit nicht. Die Hausherren waren ein starker, aggressiver Gegner, der vor allem aber in den ersten 40 Minuten seine Chancen nicht nutzen konnte. Unterm Strich ist der Sieg aber völlig verdient.

Das Spiel begann sofort mit viel Tempo und Einsatz. In der 4. Min. scheiterte Bedir Baykan, der ein überragendes Spiel ablieferte, am gut reagierenden Keeper. In der 8. und 10. Min. aber dann zwei gute Chancen für die SG, die Gott sei Dank nicht genutzt wurden. In der 12. Min. das 1:0 durch Bedir Baykan. Im Mittelfeld erkämpften wir den Ball, Bedir lief alleine auf den Torwart zu und verwandelte eiskalt ins lange Eck. Das Spiel wogte hin und her und es gab auf beiden Seiten gute Torszenen. In der 30. Min. das 2:0 durch Ionel Folberth (Messi). Ein wunderschöner Spielzug über Markus Wurm und Jens Schwarz verwandelte Messi mit einem schönen Flugkopfball. Wenn solche tollen Tore gefilmt würden, könnte man es zur Auswahl des Tor des Monats einsenden. Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben bis zur Halbzeit ungenutzt.

Weiterlesen...

AH trennte sich 1:1 beim SV Sambach

Mit dem letzten Aufgebot reiste die TSV-AH gestern Abend nach Sambach. Gerade 12 Mann standen zur Verfügung. Am Ende sprang ein 1:1 heraus, zufrieden war das Team am Ende mit dem Ergebnis aber nicht.

Vor allem in der ersten Halbzeit diktierten wir klar das Spielgeschehen. Zahlreiche sehr gute Chancen wurden herausgespielt, aber nicht genutzt. Die 1:0 Führung der Hausherren in der 7. Min. resultierte aus einer Fehlerkette. Ein misslungenes Abspiel schnappte sich ein Stürmer, zog aus halblinker Position ab und der Ball landete im langen Eck. Tobias Gugel sah bei diesem Treffer nicht ganz so gut aus.

Weiterlesen...

AH weiterhin erfolgreich - 4:2 Auswärtssieg in Geslau

Weiter erfolgreich präsentiert sich die TSV-AH. Gestern Abend gewann sie mit 4:2 beim TSV Geslau. Wer es nicht weiß, Geslau liegt zwischen Ansbach und Rothenburg und die Fahrt dorthin zieht sich doch. Der Verein wurde, wie unser TSV, auch im Jahre 1974 gegründet.

Bei tropischen Temperaturen war das Tempo beider Teams hoch. Dabei legten wir einen absoluten Traumstart hin. Bereits nach 5 Min. stand es 2 :0 für uns. Die beiden Treffer erzielten Christian Hermann in der 2. Min. und Jürgen Wimmer in der 5. Min. Beide Male wurden sie vom überragenden Klaus Wimmer mit einem Diagonalpass herrlich freigespielt. Klaus sorgte mit seinem Spiel immer wieder für gefährliche Konter und die Abwehr hielt er zusammen. Bei den Toren war das eine schöner als das andere. Christian Hermann überlupfte gekonnt den herauseilenden Keeper und Jürgen Wimmer setzte den Ball nach und auch er hob den Ball über den Towart. Ein Abwehrspieler versuchte noch zu retten, aber erfolglos.

Weiterlesen...

Mühsamer 2:0-Erfolg der AH

Gestern Abend konnte die TSV-AH einen weiteren Sieg landen. Das 2:0 bei der SG Steinachgrund in Münchsteinach kam aber äußerst mühsam zustande. Von Beginn an neutralisierten sich beide Teams mehr oder weniger. Keine Mannschaft kam, bis auf wenige Ausnahmen, zu torgefährlichen Situationen. Die SG Steinachgrund hatte in der 1. Halbzeit das strukturiertere Spiel. Oft konnten wir nur reagieren, zudem ließ man den Hausherren zu viel Spielraum.

In der 7. Min. köpfte Micha Romeis einen Eckball knapp über die Latte. Aber auch die SG hatte in der 20. Min. eine gute Chance. Martin Grohganz wehrte den Ball eines durchgelaufenen Spielers aber gekonnt ab. Die größte Chance für die Hausherren in der 40. Min. Eine scharfe Hereingabe landete zum Glück für uns nur an der Latte.

Weiterlesen...


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.